Favoriten
0
Warenkorb

CHAPELLE DES CARMELITES

Gegend und Denkmaler
Visiter-Toulouse-chapelle-Carmelites

Über

In rekt im Stadtzentrum, in der kleinen Rue du Périgord, muss man durch einen etwas strengen Portalvorbau und einen kleinen, unscheinbaren Innenhof gehen, um eine echte Sixtinische Kapelle zu entdecken.

Es handelt sich um einen bei den Toulousern wenig bekannten Ort und doch ist diese Kapelle ein echtes Schmuckstück.

Der erste Stein wurde von König Ludwig XIII. und seiner Frau Anna von Österreich am 1. Juli 1622 gelegt. Er versprach, den Bau zu finanzieren, hielt aber sein Versprechen nicht ein. So verdankte man es schließlich dem Präsidenten der Untersuchungskammer des Parlaments von Toulouse, dessen fünf Töchter Karmeliterinnen waren, dass die Arbeiten dennoch beginnen konnten.

Die Originalität der Kapelle liegt in den prächtigen Deckenmalereien, die Ende des 17. Jahrhunderts von Jean-Pierre Rivals geschaffen wurden. Er war der produktivste Maler dieser Zeit und ließ sich von der Sixtinischen Kapelle inspirieren. Die Arbeit wurde von seinem Nachfolger Jean-Baptiste Despax vollendet und gilt als Meisterwerk der Toulouser Malerei.

ÖFFNUNGSART

MontagGeschlossen
DienstagGeschlossen
Mittwoch10:00 - 19:00
Donnerstag10:00 - 19:00
Freitag10:00 - 19:00
Samstag10:00 - 19:00
Sonntag10:00 - 19:00

Zugang

Métro / Tram à proximité

Bildergalerie

Toulouse-Chapelle-des-Carmelites Toulouse-chapelle-Carmelites
Sie sind bei

CHAPELLE DES CARMELITES

1 Rue de Périgord 31000 TOULOUSE

Was ist zu tun

Einen Besuch machen

Zurück
Weiter

Was ist zu tun

In der Nähe

Zurück
Weiter

Vorschläge

Sie werden es lieben